Die "Alpine" bekommt ihr eigenes Zentrum

Seit den 1950er Jahren steht die Marke "Alpine" für Sportwagen mit französischem Charme. Jetzt öffnet in Köln das erste "Alpine Centre" seine Türen. Zehn weitere Stützpunkte sollen bundesweit folgen.

Das Kölner Alpine Centre verfügt über einen eigenständigen Showroom mit 110 Quadratmeter Fläche. Die hochwertige und gleichermaßen puristische Einrichtung ist durch bauliche Elemente im typischen "Bleu Alpine" gekennzeichnet. Neben der Neuauflage des legendären Sportwagenklassikers schmückt auch eine original Alpine A110 aus dem Baujahr 1976 den Ausstellungsraum.

Die international auf 1.955 Exemplare limitierte Erstauflage der neuen Alpine A110 ("Première Edition") zum Preis von 58.000 Euro ist bereits komplett ausverkauft. Vor wenigen Tagen kündigte Alpine zudem auf dem Genfer Autosalon zwei weitere Straßenversionen für den Mittelmotorsportwagen A110 an: Die leichtgewichtige Variante "Pure" richtet sich an passionierte Sportwagenfahrer und startet bei 54.700 Euro. Die eher komfortorientierte Version A110 "Légende" wird ab 58.500 Euro erhältlich sein.

Die Marke selbst ist schon eine lebende Legende: Der französische Rennfahrer und Auto-Konstrukteur Jean Rédélé (1922 – 2007) gründete 1955 in seiner Heimatstadt Dieppe eine neue Sportwagenmarke. Das Logo der Marke Alpine sind das Alpine "A" sowie der Schriftzug "Alpine". Den Namen wählte Rédélé in Anlehnung an seinen Sieg beim Alpenpokal 1954. In Dieppe errichtete Rédélé auch das Alpine-Automobilwerk, in dem die Fahrzeuge von Hand gefertigt wurden. Das erste Werk von Alpine stand in der Avenue Pasteur.

1973 übernahm Renault die Aktienmehrheit bei Alpine. Renault-Chef Pierre Dreyfus und der Alpine-Gründer kamen überein, dass Rédélé Vorstandsvorsitzender bleiben solle. Ende 1978 verkaufte Rédélé seine restlichen Anteile an Renault und legte sein Amt nieder. Die Markenrechte von Alpine gehörten bis 2012 allein dem Renault-Konzern. 2012 verkaufte Renault 50 Prozent der Anteile von Alpine an den Sportwagenhersteller Caterham Cars aus Großbritannien. Mit diesem Datum erwachte die Alpine auch aus ihrem 20-jährigen Dornröschenschlaf, in den die Schöne 1992 gefallen war.

Fotocredits: Renault
Quelle: GLP mid

Similar Posts:

Author: Kolumbus

Teilen Sie diesen Artikel auf