mid Groß-Gerau – Gerhard Bergers wilden Jahre am Steuer eines Sportwagens sind vorbei. "Du fährst in ständiger Panik, geblitzt zu werden. Das macht keinen Spaß mehr", sagt der ehemalige Formel-1-Rennfahrer, der lieber mal den Chauffeur anruft.Similar Posts:

    None Found

(dpa)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.