Die Basis für ein gesundes Leben: so funktioniert’s mit der ausgewogenen Ernährung

ausgewogen gefüllter EinkaufswagenMorgens ein Schokobrötchen vom Bäcker auf dem Weg zur Arbeit, mittags eine Currywurst mit Pommes in der Kantine und abends eine Pizza vom Lieferservice: so sieht der kulinarische Alltag vieler Menschen aus. Wer sich nur mit Fastfood und zuckerhaltigen Getränken ernährt, wird bald Probleme bekommen, doch mit einer bewussten Ernährung lässt sich das vermeiden.

Vielfalt an Lebensmitteln genießen

Wir könnten uns eigentlich sehr abwechslungsreich ernähren, das Angebot an Lebensmitteln ist groß. Viele nutzen das aber nicht, sie beschränken sich auf gesundheitlich bedenkliche Nahrung wie Convenient Food oder tiefgekühlte Fertigessen. Die gesunde Alternative, also eine zucker- und fettreduzierte Ernährung mit viel frischem Gemüse und Obst, bekommt dem Körper besser und schmeckt auch noch gut. Zudem lassen sich gesunde Gerichte fast ebenso leicht wie Fertigprodukte zubereiten, der Aufwand für eine frische Zubereitung liegt nur minimal höher. Dazu genügt nur ein kurzer Blick ins Kochbuch, die meisten Rezepte lassen sich einfach umsetzen. Falls Sie noch auf der Suche nach einem Kochbuch zum Thema ausgewogene Ernährung sind, finden Sie auf http://www.gu.de eine große Auswahl. Ein weiterer Vorteil der frischen Zubereitung: Sie verzichten automatisch auf Geschmacksverstärker oder Zusatzstoffe mit E-Nummer, die oft in Fertigprodukten enthalten sind.

Konstant gesund ernähren

Wer gesund leben will, muss sich erstmal das Wissen aneignen, was gesunde Ernährung überhaupt heißt. Grundsätzlich gilt: so wenig Fertigprodukte wie möglich! Und: so viele Vitamine wie möglich. Experten raten zum Beispiel dazu, täglich Obst zu essen. Auch Gemüse empfiehlt sich, zum Beispiel als lecker zubereiteter Salat. Zudem sollten Gesundheitsbewusste jeden Tag Getreideprodukte zu sich nehmen, am besten Vollkornbrot oder -brötchen. Den Konsum an Fleisch sollten sie auf ein Mindestmaß reduzieren. Sie sollten sich lieber hin und wieder für Fisch entscheiden und des Öfteren vegetarisch essen. Auch auf das Trinken sollten sie achten. Ernährungsberater empfehlen mindestens eineinhalb Liter Flüssigkeit am Tag in Form von Wasser oder ungesüßten Tees. Von Zitronenlimonade oder Cola ist dagegen abzuraten, das sollte die Ausnahme bleiben.

Gesundes Essen bedeutet mehr Lebensqualität

Sich gesund zu ernähren ist nicht schwer, allein die Umgewöhnung fällt manchem am Anfang nicht leicht. Doch schon bald stellt man fest, dass die Tiefkühlpizza nicht annähernd so gut schmeckt wie eine selbstgemachte, dass man sich fitter und aktiver fühlt –  und dass sogar überflüssige Pfunde purzeln.

Fotourheberrecht: Eisenhans – FotoliaSimilar Posts:

Author: Kolumbus

Teilen Sie diesen Artikel auf