Große Bühne für Porsche in Beirut

Porsche zeigt Flagge in Beirut. Der deutsche Sportwagenhersteller eröffnet in der libanesischen Metropole das weltweit dritte Porsche-Studio. Dabei handelt es sich um ein Vertriebsformat, mit dem man neuen Zielgruppen direkt in deren Lebenswelten begegnen will, teilt der Hersteller mit. Die zentral gelegenen Räumlichkeiten bieten den Kunden einen Einblick in das komplette Leistungsspektrum der Marke.

Es gibt auch besondere Hingucker: Die Sportwagen werden über eine Bühne in Szene gesetzt, die an einen Laufsteg aus der Modewelt erinnert. Sound- und Duft-Elemente schaffen zusätzlich eine Erlebniswelt, die alle Sinne des Besuchers ansprechen soll. Kein Wunder: Vor den zermürbenden Bürgerkriegen galt Beirut in den 1950er und 1960er Jahren als das Paris des Ostens.

"Die Hauptstadt Beirut als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Landes ist als Standort für ein Porsche-Studio besonders attraktiv", sagt Detlev von Platen, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei Porsche. Das neue Vertriebskonzept sei ein wichtiges Instrument, um die Attraktivität der Marke zu steigern und gerade in Wachstumsmärkten neue Fans und Kunden zu gewinnen.

Fotocredits: Porsche
Quelle: GLP midSimilar Posts:

Author: Kolumbus

Teilen Sie diesen Artikel auf
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.