Melden, messen, verbinden – Technik, die unser Leben einfacher macht

Mann mit SmartwatchJeden Tag kommen neue Gadgets auf den Markt. Viele Erfindungen wirken auf den ersten Blick sinnlos. Auf den zweiten Blick erweisen sie sich dann doch als äußerst praktisch oder sind zumindest lustig. Wir stellen Ihnen die neuste und smarteste Technik vor, die unser Leben einfacher macht.



iPhone-Case mit Suchfunktion

Dieses Gadget wird vor allem Menschen das Leben erleichtern, die gerne mal was verlieren. Dank der „BiKN“-Schutzhülle fürs iPhone lassen sich Dinge schnell wiederfinden. Wer das Case kauft, bekommt zwei sogenannte „Tags“ mitgeliefert, die sich an alles Mögliche anheften lassen. Über eine App können bis zu acht „Tags“ innerhalb einer Reichweite von 150 Metern miteinander verbunden werden. Jedes einzelne Gerät lässt sich einzeln anpiepsen und auf Wunsch verrät die App wie weit es noch bis zum gewünschten „Tag“ ist und in welche Richtung man laufen muss. Preislicht liegt das Case bei umgerechnet 90 Euro.

Roboter für Putzmuffel

Wer ungern putzt oder einfach keine Zeit dafür hat, sollte über die Anschaffung eines Putzroboters nachdenken. Egal, ob Staubsaugen oder Nasswischen, für fast jede Bodenart gibt es von der Firma iRobot den passenden Roboter. Neu auf dem deutschen Markt ist der „Scooba 230“ Nasswisch-Roboter. Voll automatisch wischt er in Räumen bis zu 14 Quadratmeter und kostet um die 330 Euro. Für größere Räume bis zu 40 Quadratmeter ist hingegen der „Scooba 390“ für 500 Euro geeignet.

Energiemonitor, um Stromkosten zu sparen

Mit dem „Wattcher“ von Wattcher BV ist es kinderleicht den Energieverbrauch zu kontrollieren und Stromfresser ausfindig zu machen. Der Funksender wird an den Stromzähler angebracht und das Empfangsgerät in jede beliebige Steckdose gesteckt. Von dort kann dann der Tages- und Gesamtverbrauch abgelesen werden. Durch den bewussteren Umgang mit Strom können Haushalte laut Hersteller bis zu 20 Prozent an Stromkosten einsparen. Kostenpunkt: ab 100 Euro.

Kugelschreiber mit Know-how

Der Livescribe Smartpen sieht aus wie ein ganz normaler Kugelschreiber, kann aber das Leben erleichtern. Alles, was geschrieben wird, zeichnet der Stift automatisch auf-sogar das gesprochene Wort. So sind später am PC nicht nur alle Aufzeichnungen digitalisiert, man kann sich sogar Vorlesungen noch einmal anhören. Praktisch also vor allem für Studenten. Kaufen kann man den schlauen Stift ab 149,95 Euro.

Lustige Gadgets, die Spaß machen

Natürlich gibt es auf dem Gadget-Markt nicht nur sinnvolle Technik. Viele kleine Helfer sind vor allem lustig. So z.B. „Feel the Force“, eine selbstumrührende Tasse oder eine Krawatte mit eingebauter Trinkflasche für den Schluck zwischendurch. Viele weitere (Fun-)Gadgets, von denen sich einige sogar als Geschenke eignen, findet man auch hier.

Foto: ThinkStock, iStock, BsWei

Similar Posts:

Author: Kolumbus

Teilen Sie diesen Artikel auf