Virtuelle Probefahrt mit dem Porsche Mission E

Erst Ende des Jahrzehnts wird der Porsche Mission E auf den Markt kommen. Doch schon jetzt kann man den ersten rein elektrisch betriebenen Sportwagen der Marke schon so gut wie live erleben, ihn konfigurieren und schon mal vor die Haustüre oder in den Carport stellen. Möglich macht das eine Kooperation von Porsche mit Google. Daraus entstand eine Augmented Reality App mit dem E-Flitzer im Mittelpunkt. Sie ist ab sofort gratis für iOS und Android zum Download verfügbar. Die User können der Konzeptstudie Mission E mittels sogenannter "X-Ray"-Ansichten unter die Leichtbau- Karosserie schauen, den Wagen in der Wunschfarbe darstellen oder im interaktiven Fahrmodus eine Probefahrt machen.

Fotocredits: Porsche
Quelle: GLP mid

Similar Posts:

Author: Kolumbus

Teilen Sie diesen Artikel auf
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.