Finnland – das Land der tausend Seen

Seenlandschaft in FinnlandDas Land der tausend Seen – so wird Finnland hierzulande auch genannt. Doch Finnland hat nicht nur eine riesige Seenlandschaft zu bieten, denn auch Flora und Fauna sind für den europäischen Kontinent einzigartig und geben dem Land im hohen Norden einen besonderen Charakter. Das waldreiche Landschaftsbild und das raue nordische Klima haben einen Naturraum geschaffen, der seinesgleichen sucht.

Ein Paradies für Angler

Ein großer Vorteil für alle Touristen ist das Jedermannsrecht, das es in Finnland jedem gestattet, sich frei in der Natur zu bewegen. Dies scheint auf den ersten Blick nichts Besonderes zu sein. Bedenkt man dabei jedoch, dass dieses Jedermannsrecht in Finnland auch das Angeln und das Sammeln von Beeren und Pilzen mit einschließt, dann wird einem schnell klar, wieso Finnland als Paradies für Angel-Urlauber gilt. Da kommen die „tausend Seen“ natürlich gerade recht! Für das Jagen wird allerdings eine Jagdbescheinigung vorausgesetzt. Wer sich jedoch einfach nur in der Natur bewegen möchte, dem stehen unzählige Wanderwege zur Verfügung, die die Wanderer aufgrund der geringen Bevölkerungsdichte von Finnland durch weitestgehend unberührte Natur führen.

Von der Natur in die Stadt

Auch für weniger naturbegeisterte Touristen kann Finnland ein absolut lohnendes Urlaubsziel sein. Vor allem in der Hauptstadt Helsinki stehen mit dem Dom und dem Olympiastadion, in dem 1940 die olympischen Sommerspiele stattfanden, zwei der bekanntesten Bauwerke des Landes. Wer sich für mittelalterliche Geschichte interessiert, sollte sich ein wenig Zeit für die im Südosten Finnlands liegende Stadt Savolinna nehmen. Dort steht mit der Burg Olavinlinna die am besten erhaltene Festung des Mittelalters in ganz Nordeuropa. Errichtet wurde sie jedoch im 15. Jahrhundert von den Schweden, da Finnland zu dieser Zeit noch zum schwedischen Königreich gehörte. Sie diente vor allem zur Sicherung der Region Savo, dessen Zugehörigkeit zwischen Schweden und Russland nicht eindeutig geklärt war. Mit der Gründung Finnlands gegen Anfang des 19. Jahrhunderts hatte Olavinlinna jedoch seine militärische und strategische Bedeutung verloren.

Mit dem Wohnmobil durchs Land

Eine tolle Möglichkeit, die gesamte Vielseitigkeit Finnlands zu erleben, ist eine Rundreise mit dem Wohnmobil. Auf diese Art und Weise ist man sein eigenes Hotel und bleibt frei in seiner Entscheidungsfindung, wohin einen der Weg führen soll. Genug Möglichkeiten gibt es jedenfalls im Land der tausend Seen.

Bild: Thinkstockphotos, Digital Vision, Gary Faber

Similar Posts:

Author: Kolumbus

Teilen Sie diesen Artikel auf
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.