Techno-Classica mit Besucherrekord

Mehr als 188.000 Besucher aus 40 Nationen – mit dieser Rekordzahl setzte die Techno-Classica in Essen wieder eine Bestmarke als publikumsstärkster Klassiker-Salon weltweit. Für die Automobilindustrie ist die Klassik-Leitmesse zur wichtigsten Plattform ihrer Historien-Präsentation avanciert.

"Welchen Stellenwert die Automobilhersteller der Techno-Classica Essen beimessen verdeutlicht auch die Tatsache, dass gleich zwei große Marken die Klassik-Messe als Schauplatz für Deutschland-Premieren nutzten, um neue Modelle als logische Fortschreibung ihrer Historien im Zusammenhang mit ihren klassischen Vorgängern zu präsentieren", so ein Sprecher des Veranstalters. So zeigte Mercedes-Benz erstmals in Deutschland die neue G-Klasse, und Peugeot präsentierte anlässlich des 40. Geburtstags des legendären Peugeot 504 sein aktuelles Pendant, den nagelneuen Peugeot 508.

Auch wenn sich der Klassiker-Markt nach dem Hype der vergangenen Jahre beruhigt hat, gab es im riesigen Angebot der Techno-Classica Essen wieder einige herausragende Verkäufe: Ein Mercedes-Benz 300 SL Roadster mit Hardtop, Scheibenbremsen und dem seltenen Alumotor brachte seinem Verkäufer nach dessen Angaben 1,6 Millionen Euro, und ein BMW M5 aus dem Jahr 1993 war einem Käufer 90.000 Euro wert.

Seltene Klassiker im perfekten Zustand finden zu realistischen Preisen rasch Käufer, so die Beobachtung der Profis: "Von zwölf hochwertigen Sammlerautomobilen, die wir in Essen präsentierten, haben wir sechs aus dem oberen Preissegment verkauft", berichtete zum Abschluss der Messe etwa Rutger Houtkamp von der niederländischen Houtkamp-R-Collection.

Fotocredits: Techno-Classica
Quelle: GLP midSimilar Posts:

Author: Kolumbus

Teilen Sie diesen Artikel auf