VW bringt kleinen Bruder des Atlas

VW legt auf dem US-Markt nach: Nach dem siebensitzigen Atlas folgt ein coupéartiges Crossover-SUV mit fünf Sitzplätzen. Es wird auf der Auto Show in New York (30. März bis 9. April 2018) seine Weltpremiere feiern – zumindest in Form einer seriennahen Studie. Jeder siebte Volkswagen ist aktuell ein SUV – Tendenz steigend. Deshalb erhöhen die Niedersachsen auch in ihrem US-Werk in Chattanooga/Tennessee die Schlagzahl: Die zusätzliche Version wird dort vom Band laufen. VW verspricht neben dem schicken Blechkleid moderne Motoren, ein 8-Gang-Automatikgetriebe, 4Motion Allradantrieb, ein US-typisch komfortables Fahrwerk und eine große Auswahl an Fahrerassistenzsystemen.

Fotocredits: VW
Quelle: GLP mid

Similar Posts:

Author: Kolumbus

Teilen Sie diesen Artikel auf
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.