Die außergewöhnlichsten Feriendomizile
Mai15

Die außergewöhnlichsten Feriendomizile

Sei es auf einem Hausboot, in einer Rettungskapsel oder in einem Baumhaus – der Wahl der Ferienunterkunft werden keine Grenzen gesetzt. Wer sich von der Masse abgrenzen möchte, kann einen Urlaub so auf eine sehr skurrile Weise verbringen. Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um eine teure Unterkunft handeln. Größtenteils ähneln die Preise einem normalen Hotelzimmer. Auf dem Wasser Drochtersen ist eine niedersächsische Gemeinde, nur eine Fahrstunde von Hamburg entfernt. An einem Seitenarm der Elbe befindet sich eine der wohl exotischsten Feriendomizile der Welt. Mitten in der Natur ist es möglich, den Urlaub in einem Hausboot zu verbringen. Die Wasserwohnung ist modern eingerichtet, einen Zimmerservice gibt es allerdings nicht. Im Gegenzug befindet man sich an einem guten Ausgangspunkt, um Wander- und Paddeltouren zu unternehmen. Auf dem Wasser befindet sich auch das Capsule-Hotel, das in Den Haag gelegen ist. Das Ferienhaus ist eine orangefarbene Rettungskapsel, das einst auf einer Bohrinsel verwendet wurde. Nach ihrer Verwendung wurde sie umgebaut und bietet Platz für bis zu drei Personen. Vom Palast bis zum Baumhaus Eine vergleichsweise luxuriöse Unterkunft ist der Taj Lake Palace in Indien, am Pichola-See in Udaipur. Hierbei handelt es sich um einen Palast, auf dem James Bond den Film Octopussy gespielt hatte. Eine Nacht kostet etwa 250 Euro und kann von einer jeden Privatperson gebucht werden. Damit ist der Taj Lake Palace einer der beliebtesten Orte, an denen die Flitterwochen eines glücklichen Paares verbracht werden. Naturliebhaber können ihre Ferien alternativ in einem Abenteuerfreizeitpark nahe von Görlitz verbringen. Dort befinden sich acht großzügige Baumhäuser, in denen bis zu sechs Personen einziehen können. Diese sind mit Schlafzimmern, einem Aufenthaltsraum und einer kleinen Küche ausgestattet. Der etwas andere Urlaub Es muss nicht immer dasselbe sein. Dies beweisen die skurrilsten Ferienunterkünfte der Welt. Deren Exotik reicht von einem Hausboot bis zu einem Baumhaus. Dies ist allerdings erst der Anfang. Weltweit lassen sich viele weitere originelle Ferienhäuser finden, die Besucher mit ihrer Andersartigkeit überraschen (mehr dazu erfahren Sie hier). Fotocredit: Gina Sanders –...

Mehr
Ein Besuch in Europas Hauptstadt
Mai08

Ein Besuch in Europas Hauptstadt

Die belgische Hauptstadt hat weit mehr zu bieten als nur einen Besuch im Europaparlament. Brüssel ist zum einen sehr traditionell und zum anderen modern und multilingual, sodass trotz der bescheidenen Größe internationales Flair aufkommt. Schon immer war die Stadt ein Knotenpunkt vieler kreativer Menschen aus ganz Europa. Dies spiegelt sich heute in einer großen Kunstszene wider. Moderne Geschäftsviertel liegen hier neben klassischer Jugendstilarchitektur, der futuristische Sitz der EU neben historischen Kirchen und Szenecafés neben urigen Kneipen. Das Atomium und Manneken Pis Bei einem Besuch in Brüssel gibt es gibt es allerhand zu erkunden. Die berühmtesten Wahrzeichen Brüssels sind wohl das Atomium, welches 1958 zur Weltausstellung errichtet wurde, sowie Manneken Pis, die kleine Bronzestatue, die jedes Jahr Touristen aus aller Welt lockt. Ebenfalls einen Besuch wert ist der Grand Place mit seinem gotischen Rathaus, der Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Typisch flämische Bürgerhäuser und viele Jugendstilelemente sind überall in der Stadt zu finden. Das Königliche Kunstmuseum, das Opernhaus oder Waffenmuseum sind nur ein Bruchteil des breiten Kulturangebots. Schlemmerstadt Brüssel Brüssels Dichte an Restaurants (mehr als 2000 auf 161km²), die kreative Küche und auch die Süßigkeiten sind weltweit bekannt. Seit jeher gilt die Stadt als hochkarätige Gourmetmetropole. Beispielsweise Schnecken, welche in Deutschland in Feinschmeckerrestaurants als Spezialität gelten, sind in der belgischen Küche gang und gäbe. Etliche Supermärkte sind qualitativ hochwertig ausgestattet, wie man es in Deutschland nur in Fachgeschäften gewohnt ist. Brüssel ist bekannt für Fisch, Schinken, Wild, Pommes, Käse, Schokolade, Waffeln, Kuchen, Keske und natürlich Genever. Bekannt ist Brüssel ebenfalls für hervorragendes Bier. Bei einer Städtereise in Brüssel ist eine Führung durch eine der Brauereien beinahe schon Pflicht. Ein sehr beliebtes Ziel ist die Brauerei Cantillon. Diese ist die einzige Braustätte der Stadt, welche auch der Öffentlichkeit zugänglich ist. Hinzukommend zu den Führungen finden hier auch Brauvorführungen statt. Bild: Thinkstockphotos, iStock,...

Mehr
Ein Urlaub in Ostfriesland
Mai02

Ein Urlaub in Ostfriesland

Das Ostfriesland zeichnet sich durch seine grünen Weiden, beeindruckenden Moorgebiete, historische Klappbrücken und zweifelsfrei durch die bunt gestreiften Leuchttürme aus. Das Gebiet im Nordwesten Deutschlands zieht sich vom Jadebusen im Osten bis zur Ems im Westen und ist Teil Niedersachsens. Reisenden wird eine landschaftliche als auch kulturelle Vielfalt geboten. Charakteristisch für das Ostfriesland ist als Beispiel auch der ständig blaue Himmel mit seinen hübschen Wolkenformationen samt den ewig frischen Briesen aus Nordwest. Zeuge dieser sind übrigens die zahllosen schrägen Bäume diverser Straßenränder. Sehenswürdigkeiten In Ostfriesland konnte eine stolze Zahl an historischen Baudenkmälern erhalten werden. Der Struktur des Landes entsprechend sind diese auch in vielen Dörfern aufzufinden. Vielen dürfte nicht bewusst sein, dass der schiefste Turm nicht in Pisa, sondern in Suurhusen steht. Der im Guinness-Buch der Rekorde stehende Kirchturm hat nämlich eine Neigung von 5,07° und stellt seinen italienischen Mitstreiter um mehr als 2° in den Schatten. Zu den großartigen Museen der Region gehören die Kunsthalle in Emden, das Ostfriesische Landesmuseum in Emden und Teemuseen in Leer und Norden. Weiter kann man im Haus Samson in Leer die Ostfriesische Wohnkultur des 18- und 19. Jahrhunderts kennenlernen. Auch die die älteste Holländerwindmühle Deutschlands, nämlich die Peldemühle in Wittmund aus dem Jahr 1741, ist im Ostfriesland zu finden. Unterkunft Bei der Wahl der passenden Unterkunft in Ostfriesland sind einem praktisch kaum Grenzen gesetzt. Klassische Modelle wie Ferienwohnungen und Ferienhäuser sind zu fairen Preisen anmietbar. Andernfalls kann man sich auch für den Urlaub auf dem Lande in einem der historischen Gästehäuser oder einer geschichtsreichen Pension niederlassen. Darüber hinaus sind auch Bauern- und/oder Reiterhöfe für den Aufenthalt möglich. Wer eher einen schicken Wellness-Hotelurlaub in Ostfriesland andenkt wird ebenfalls auf reizende Angebote stoßen. Picture: Andreas Schiweck –...

Mehr
Finnland – das Land der tausend Seen
Apr27

Finnland – das Land der tausend Seen

Das Land der tausend Seen – so wird Finnland hierzulande auch genannt. Doch Finnland hat nicht nur eine riesige Seenlandschaft zu bieten, denn auch Flora und Fauna sind für den europäischen Kontinent einzigartig und geben dem Land im hohen Norden einen besonderen Charakter. Das waldreiche Landschaftsbild und das raue nordische Klima haben einen Naturraum geschaffen, der seinesgleichen sucht. Ein Paradies für Angler Ein großer Vorteil für alle Touristen ist das Jedermannsrecht, das es in Finnland jedem gestattet, sich frei in der Natur zu bewegen. Dies scheint auf den ersten Blick nichts Besonderes zu sein. Bedenkt man dabei jedoch, dass dieses Jedermannsrecht in Finnland auch das Angeln und das Sammeln von Beeren und Pilzen mit einschließt, dann wird einem schnell klar, wieso Finnland als Paradies für Angel-Urlauber gilt. Da kommen die „tausend Seen“ natürlich gerade recht! Für das Jagen wird allerdings eine Jagdbescheinigung vorausgesetzt. Wer sich jedoch einfach nur in der Natur bewegen möchte, dem stehen unzählige Wanderwege zur Verfügung, die die Wanderer aufgrund der geringen Bevölkerungsdichte von Finnland durch weitestgehend unberührte Natur führen. Von der Natur in die Stadt Auch für weniger naturbegeisterte Touristen kann Finnland ein absolut lohnendes Urlaubsziel sein. Vor allem in der Hauptstadt Helsinki stehen mit dem Dom und dem Olympiastadion, in dem 1940 die olympischen Sommerspiele stattfanden, zwei der bekanntesten Bauwerke des Landes. Wer sich für mittelalterliche Geschichte interessiert, sollte sich ein wenig Zeit für die im Südosten Finnlands liegende Stadt Savolinna nehmen. Dort steht mit der Burg Olavinlinna die am besten erhaltene Festung des Mittelalters in ganz Nordeuropa. Errichtet wurde sie jedoch im 15. Jahrhundert von den Schweden, da Finnland zu dieser Zeit noch zum schwedischen Königreich gehörte. Sie diente vor allem zur Sicherung der Region Savo, dessen Zugehörigkeit zwischen Schweden und Russland nicht eindeutig geklärt war. Mit der Gründung Finnlands gegen Anfang des 19. Jahrhunderts hatte Olavinlinna jedoch seine militärische und strategische Bedeutung verloren. Mit dem Wohnmobil durchs Land Eine tolle Möglichkeit, die gesamte Vielseitigkeit Finnlands zu erleben, ist eine Rundreise mit dem Wohnmobil. Auf diese Art und Weise ist man sein eigenes Hotel und bleibt frei in seiner Entscheidungsfindung, wohin einen der Weg führen soll. Genug Möglichkeiten gibt es jedenfalls im Land der tausend Seen. Bild: Thinkstockphotos, Digital Vision, Gary...

Mehr
Willkommen im Genussurlaub in Tirol
Apr22

Willkommen im Genussurlaub in Tirol

Ein Genussurlaub in Tirol ist für alle, die auf der Suche nach Erholung und kulinarischen Köstlichkeiten sind, das Urlaubsziel Nummer eins. Mit allen Sinnen genießen. Körper und Geist eine Ruhepause gönnen. Sich einfach treiben lassen von Tag zu Tag. Die frische Bergluft atmen, die es nur in den Alpen gibt. Sich bei einer Massage von fachkundigen Händen verwöhnen lassen. Sich kulinarische Schmanckerl und Delikatessen auf der Zunge zergehen lassen. In Tirol kann man herrlich entspannen und den Stress und die Hektik des Alltags hinter sich lassen. Köstlichkeiten frisch aus der Region Wo kann man sein Essen in Tirol besser genießen als in einer zünftigen Bauernstube? Tirol bietet eine reiche Auswahl an Speisen, die frisch unmittelbar aus der Region kommen. Das ist Genuss pur! Tirol kann man hier sprichwörtlich mit jeder Gabel schmecken. Die Tiroler Küche ist bekannt dafür, dass sie traditionelle Rezepte und kulinarische Experimente gerne miteinander verbindet. Außerdem ist sie unglaublich vielschichtig – was sicher auch damit zu tun hat, dass hier mit Österreich und Italien gleich zwei Länder aufeinander treffen, die für ihre ausgesprochen gute Küche bekannt sind. Wer nach Tirol reist, kann sich kulinarisch auf Kreationen der Extraklasse freuen; auf Geschmackserlebnisse, die man so nie vermutet hätte und die einen ganz besonderen Genuss versprechen. Auf Entdeckungsreise durch Tirol – das ist ein ganz besonderes Erlebnis. Eine Oase in den Bergen – perfekte Lage für Ihren Genussurlaub in Tirol Zahlreiche Top-Hotels mit erstklassigem Service sorgen in Tirol dafür, dass es den Gästen an nichts mangelt. Ein Geheimtipp ist das Genusshotel Alpenwelt Resort Hotel Alpenrose. Wer sich für Wellness und kulinarische Gaumenfreuden mit wildromantischem Alpenpanorama im Hintergrund begeistern kann, ist hier genau richtig! Tirol – das steht für Gemütlichkeit, für prasselndes Kaminfeuer im Winter, für den Charme der hier typischen urigen Holzhäuser und für Grillabende mit tollen Spezialitäten aus der heimischen Natur im Sommer. Wer es urgemütlich und trotzdem unverstaubt mag, der wird sich im Alpenwelt Resort sofort wohl fühlen. Gemütliche Zimmer mit viel Holz und modernem Design – dazu vom Fenster aus der Blick auf das bezaubernde Panorama der Alpen – ein Lichtblick für die Augen. Hier kann man richtig entspannen und sich im Genussurlaub in Tirol wohlfühlen! Artikelbild: primapage –...

Mehr
Eine Reise zum Nordkap – Erleben Sie die Mitternachtssonne
Apr17

Eine Reise zum Nordkap – Erleben Sie die Mitternachtssonne

Das Nordkap befindet sich auf der norwegischen Insel Magerøya, auf der fast gleichnamigen Kommune Nordkap. Mehr als 2100 Kilometer vom Nordpol entfernt liegt es auf 71° nördlicher Breite nur 514 Kilometer nördlich des Polarkreises. Neben seiner geologischen Lage hat es eine weitere Besonderheit. Im Sommer wandert die Sonne 24 Stunden am Horizont entlang, eine Nacht gibt es nicht. Das Nordkap entdecken Am Nordkap wurde für die jährlich 200.000 eintreffenden Besucher ein modernes Besucherzentrum errichtet. Im Jahr 1664 gelangte hier der erste Tourist, woraufhin neugierige Besucher aus der ganzen Welt gefolgt sind. Reisende verbinden die Nähe zum kalten Norden mit der Freiheit und der Sicherheit, die mit der Wärme der Sonne und einer spektakulären Aussicht auf den Ozean einhergehen soll. Einer großen Beliebtheit erfreuen sich auch die zahlreichen Touristenrouten, die von der steilen Steinküste bis zu den Klippen am Nordkap reichen. Zu allen Tageszeiten ist es darüber hinaus möglich, eine Bootfahrt um die Küste zu unternehmen. Sport als Zeitvertreib Wenn die Sonne zu jeder Tageszeit zu sehen ist, bleibt viel Zeit für Sport. Einer großen Popularität erfreut sich das Golfen, das nur wenige Meter vom Ozean und der wilden Natur entfernt ist. Beliebt ist vor allem der Tromsø Golfpark, der nördlichste Golfplatz der Welt. Bei den 18 Löchern landet der eine oder andere Golfball im Meereswasser, wo er für immer verschwindet. Eine Abwechslung bieten das Fahrradfahren und das Wandern in der Natur, ebenso das Angeln an der Küste. Zugleich werden am Nordkap zahlreiche Festivals und Veranstaltungen unternommen. Als Beispiele gelten der Mitternachtssonnen-Marathon im Juni und das Sami-Musikfestival im Juli. Für Jung und Alt Das Nordkap verbindet die Schönheit der Natur mit vielfältigen Touristenattraktionen. Dies beginnt mit zahlreichen Wander- und Radwegen um das gesamte Gebiet und reicht bis zur romantischen Bootsfahrt um die Küste. Hinzu kommen diverse Sportaktivitäten, die am Morgen oder sogar zur Mitternachtssonne betrieben werden können. Web-Tipp: Reisen zum Nordkap kann man auch über www.tui-wolters.de buchen. Foto credit: thinkstockphotos, istock,...

Mehr
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.