Vitamin D – Mit den richtigen Lebensmitteln den Vorrat auffüllen
Aug18

Vitamin D – Mit den richtigen Lebensmitteln den Vorrat auffüllen

Ein Bad in der Sonne hat nicht ohne Grund einen positiven Einfluss auf die Stimmung: Durch die UV-Strahlen auf der Haut wird im Körper Vitamin D gebildet. Das Prohormon stärkt das Immunsystem und fördert den Knochenaufbau. Während man im Sommer dank luftiger Kleidung und ohne Sonnenschutzmittel problemlos mit ausreichend Vitamin D versorgt wird, ist das „Sonne tanken“ im Winter wegen dicker Kleidung nur schwer möglich. Sonne genießen und auf Ernährung achten Gerade im Winter ist es deshalb nützlich, bei der Ernährung auf Vitamin-D-Lieferanten zu achten. Doch weil nur wenige Lebensmittel über eine nennenswerte Menge Vitamin D verfügen, bietet es sich an, zusätzlich Vitamin-D-Präparate einzunehmen. Die regelmäßige Einnahme von Vitamin-D-Kapseln, die es unter anderem hier gibt, führt langfristig zu einem gesteigerten Wohlbefinden. Auch zur Krebsprävention, gegen Alzheimer, Diabetes, Herzkrankheiten, Bluthochdruck und Osteoporose wird Vitamin D eingesetzt. Vitamin-D-Kapseln zu kaufen und einzunehmen fördert also in vielerlei Hinsicht die Gesundheit und beugt einem Mangel vor. Fisch ja, Fleisch nein Vor allem in proteinhaltigen Nahrungsmitteln wie Fisch, Eiern und einigen Milchprodukten steckt Vitamin D. Doch auch ein paar Pilzsorten sind gute Vitamin-D-Lieferanten. Während Fleisch überhaupt kein Vitamin D liefert, bringen Fische noch gesunde Omega-3-Fettsäuren mit, die sich positiv auf den Blutdruck auswirken. Eine rein vegane Ernährung ist also nicht empfehlenswert, um Vitamin D über die Nahrung aufzunehmen. Am besten mit dem Prohormon versorgt scheinen Pescetarier, Menschen die zwar auf Fleisch, jedoch nicht auf Fisch und andere tierische Produkte verzichten. In diesen Lebensmitteln steckt Vitamin D (Angaben: Mikrogramm je 100 Gramm) Lebertran: 49 Hering: 31 Lachs: 16,3 Austern: 8 Thunfisch: 5,4 Ei: 2,9 Schmelzkäse: 3,1 Steinpilze: 3,1 Pfifferling: 2,9 Champignons: 1,9 Gouda: 1,3 Kuhmilch: 0,1 Auch, wenn man Vitamin D über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel zuführen kann, ersetzt das keinesfalls die körpereigene Bildung mithilfe des Sonnenlichts. Experten empfehlen Erwachsenen täglich mindestens 20 Mikrogramm Vitamin-D zu sich zu nehmen – über die Nahrung allein gelangt allerdings zu wenig des Vitamins ins Blut. Prophylaktisch sollten deshalb vor allem in den dunklen Wintermonaten Vitamin-D-Präparate kaufen und regelmäßig einnehmen. Fotoquelle: Thinkstock, 488324765, iStock,...

Mehr
Traumferien für Kinder: Bio-Urlaub auf dem Bauernhof
Aug18

Traumferien für Kinder: Bio-Urlaub auf dem Bauernhof

Zu den derzeit angesagten Urlaubstrends zählt ein alter Bekannter: der Bauernhof-Urlaub, gerade für Kinder aus der Stadt eine spannende Entdeckungsreise in die Natur. Besonders populär ist der Urlaub auf dem Hof in der Bio-Variante, also auf einem ökologisch geführten Hof. Wer grüne Ferien machen möchte, sucht sich idealerweise einen Hof, der seine Felder nach den Grundsätzen des Bio-Landbaus bewirtschaftet. Naturerlebnis auf dem Hof Jeder Urlaub auf dem Bauernhof ist ein echtes Erlebnis. Besonders Kinder lieben die Nähe zu den auf dem Hof lebenden Tieren. Ferien auf einem Bio-Hof vermitteln außerdem einen respektvollen Umgang mit Nutztieren und Achtung vor der Natur. Wenn der Hof dann auch noch auf einer vom Meer umspülten Insel liegt, steht einem unvergesslichen Urlaub nichts mehr im Wege – etwa auf dem bauernhof-rauert.de auf der Ostseeinsel Fehmarn. Hier lässt sich der Natururlaub mit dem klassischen Badeurlaub verbinden. Wellengang und Gezeiten sind in der Ostsee nicht so stark ausgeprägt wie in der Nordsee, daher ist Baden so gut wie den ganzen Tag möglich. Vielfältige Möglichkeiten für Aktivitäten Eltern finden auf Fehmarn viele Möglichkeiten zu einem aktiven Urlaub (Golfen, Reiten, Angeln, Wassersport), während die Kleinen ständig etwas Neues entdecken können – zum Beispiel, wenn sie die Landwirte zur Tierfütterung begleiten dürfen. Ausgedehnte Spaziergänge stehen ebenso auf der Tagesordnung wie Relaxen am Strand. Als Unterkunft lassen sich typische Bauernstuben ebenso wie luxuriös eingerichtete Ferienwohnungen buchen. Zertifizierte Öko-Hotels bieten oft noch eine umfangreiche Wellness-Anlage und Bio-Essen an. Reisemittel für einen ökologischen Urlaub. Öko-Ferien bedeuten nicht nur Spaß und Erholung, sie sind auch weniger belastend für die Natur als ein herkömmlicher Urlaub. Um diesen ökologischen Effekt nicht gleich wieder zu negieren, sollte die eigene Anreise besser nicht mit dem Pkw, sondern mit Verkehrsmitteln wie der Bahn erfolgen. Vor Ort leiht man sich am besten Fahrräder aus – das ist ökologisch unbedenklich und hält fit! img: Thinkstock, 17781979, iStock,...

Mehr
Partnerstreit im Urlaub? Die 10 häufigsten Auslöser
Aug15

Partnerstreit im Urlaub? Die 10 häufigsten Auslöser

Viele Paare haben Ihren Sommerurlaub bereits hinter sich, anderen steht er noch bevor… Besonders bei Pärchen kommt es im Urlaub zum Streit. Aber was sind die üblichen Auslöser und was kann ich dagegen tun? Wir freuen uns monatelang auf den gemeinsam Urlaub, in dem wir endlich wieder die Seele baumeln lassen kann. Mit wem geht das besser als mit dem geliebten Partner? Doch zu früh gefreut… Immer wieder kommt es zu kleinen Streitereien, zu schlechter Laune bis hin zur Krise. Aber warum? Top Ten 1. „Brauchst Du das wirklich alles, Schatz?“: Beim kofferpacken fängt es meist schon an. Aber bewahren Sie die Ruhe und kümmern Sie sich nur um Ihren Koffer! 2. „Ich dachte Du denkst dran!“: Diesen Satz hört man häufig. Ganz egal ob die Reisepässe oder die Lieblings CD vergessen wurde. Aber bleiben Sie ruhig, Sie hätten beide daran denken können. 3. „Schatz, Du hast Dich verfahren!“: Ihr Partner wird Sie sowieso ignorieren. Also lehnen Sie sich zurück und hören Sie sich einen guten Song im Radio an. Es ist schließlich Urlaub! 4. „Beeil Dich, sonst verpassen wir unseren Flieger!“: Der eine ist überpünktlich, der andere zu entspannt. Eine schlechte Kombination. Rufen Sie das Taxi schon am Vortag zu einer Zeit mit der Sie beide leben können. Das wäre ein Kompromiss und verhindert das Trödeln. 5. „Guckst Du grad dieser Frau hinterher?“: Tja, auch andere Mütter haben schöne Töchter. Aber seien Sie klug und konzentrieren Sie sich lieber auf Ihre Freundin oder ein gutes Buch! 6. „Schatz, creme Dich ein, Du bist doch schon ganz rot!“: Lassen Sie ihn oder sie die eigenen fehler machen. Wer nicht hören will, muss spüren! 7. „Du trinkst zu viel, morgen hast Du sicherlich einen Kater!“: Da kann man nicht viel machen außer mittrinken! 8. „Wollen wir nicht auch mal einen Ausflug machen?“: Kompromisse gehören zu einer Partnerschaft dazu. Also lassen Sie einem Strandtag einen aktiven Erlebnistag folgen. So kommen beide auf ihre Kosten! 9. „Na da waren die Augen wohl mal wieder größer als der Mund“: Wer am Hotelbuffet zuschlägt soll das auch tun dürfen. Im Urlaub macht man sich keine Gedanken um Figur und Gewicht! 10. „Steh doch bitte auf. Du verschläfst den halben Tag!“: Sie stehen gerne früh auf und Ihr Partner schläft lieber aus? Gehen Sie zur Not vor, dann bevormundet keiner von beiden den anderen. Oder Sie finden eine Kompromiss-Uhrzeit… Photo: Thinkstockphotos, iStock, 466176189,...

Mehr
Ausverkauf von Sommerprodukten: DIY ist gefragt!
Aug08

Ausverkauf von Sommerprodukten: DIY ist gefragt!

Die nächsten Tage und Wochen sind in vielen Teilen Deutschlands weiter von Temperaturen über 30 Grad geprägt. Swimmingpools, Ventilatoren und andere klimatisierende Geräte sind jedoch in den meisten Läden ausverkauft. Wir verraten, wie Sie sich selber für wenig Geld Abkühlung holen. Derzeit hat eine Hitzewelle Berlin fest im Griff. Doch Ventilatoren und Co. die die Hitze erträglicher machen könnten sind fast überall ausverkauft. Zwar gibt es hie und da noch vereinzelte Geräte aus dem hochpreisigen Segment, doch selbst die werden immer weniger. Nachschub ist für diese Saison nicht mehr in Sicht, da die Lieferanten den Markt nicht mehr bedienen können, die Lager sind deutschlandweit leer. Sommerartikel werden saisonal hergestellt, neue Produkte gibt es erst wieder 2016. Doch wir zeigen Ihnen nun, wie Sie sich zu kleinen Preisen abkühlen können. Rasensprenger Sie sitzen im Garten, die Sonne scheint und Sie brauchen dringend eine Abkühlung, nur die Pools sind in den Läden vergriffen? Kein Problem. Besorgen Sie sich zwei Rasensprenger. Die gibt es mittlerweile ab fünf Euro in Baumärkten und online zu kaufen. Erhöhen Sie den Wasserdruck über den Wasserhahn und schon haben Sie eine Wasserwand, die für ordentlich Abkühlung und Spaß sorgt. Auch für die Kleinen. Wasserrutsche Noch günstiger aber für genauso viel Freude sorgt eine selbstgebastelte Wasserrutsche. Hierfür schneiden Sie große schwarze Müllsäcke auf, kleben Sie zu einer langen Bahn (ca. 3 bis 4 Meter) zusammen und geben etwas Seifenlauge darauf. Machen Sie sich selber mit viel Wasser nass und schon kann auf dem Bauch gerutscht werden. Aber Vorsicht: Achten Sie darauf, dass der Untergrund eben und frei von Gehölz ist, sonst herrscht Verletzungsgefahr. Bild: Thinkstockphotos, iStock, 179330041,...

Mehr
Schritt für Schritt mit Stiefeln durch Sommer und Herbst
Jul26

Schritt für Schritt mit Stiefeln durch Sommer und Herbst

Wir haben uns bei den Stars umgeschaut und fünf neue Trends in Sachen Schuhen entdeckt. Die meisten kommen uns bekannt vor oder waren bereits vor einigen Jahren zuletzt in vielen Schuhgeschäften vertreten. Square Heels Wie schon in unseren letzten Artikeln vorgestellt, haben uns die Blockabsätze noch immer nicht verlassen. Nein, sie werden sogar noch breiter. Ganz egal ob an Sandale, Stiefelette oder Overknee Stiefel. Die Höhen variieren zwischen mittel- bis megahoch. Auffällige Designs wie Nieten oder Strass sind dabei zusätzlich gern gesehen. Overknee Stiefel Ja, sie sind wieder da. In diesem Jahr auch in flachen Varianten, wobei Stiefel mit Absatz gerade bei den extrahohen Schaften schnell verkürzen können. Flache Overknees sind daher eher etwas für große und schlanke Frauen. Modelle aus Wildleder wirken besonders edel und sind in diesem Herbst der Hit! Metallic Heels Heels in Gold, Silber, Kupfer und Co. sind wieder da. Aber wichtig: Sie Absätze müssen hoch und dünn sein, die Kappe möglichst spitz. Sie sind der perfekte Begleiter zur Jeans oder zum Cocktailkleid. Spitze Halbschuhe Runde Kappen an Slippern, Ballerinas und Co. sind out. Stattdessen warten spitze Varianten auf Sie. Wichtig aber sind besonders flache Absätze sowie knallige Farben und Muster. Die Halbschuhe finden Sie sowohl als Slip-ons als auch als Schnürer. Tower Sohlen Dicke Gummisohlen an Sport- und Stoffschuhen sind nun das Muss für den Herbst. Sie wirken nicht mehr nur sportlich – sondern können getrost zu Rock und Kleid kombiniert werden. Viele Schuhhersteller haben ihre Klassiker bereits mit breiten durchgehenden Gummisohlen aufgerüstet! Wir wünschen euch Damen viel Vergnügen mit den von uns vorgestellten neuen Schuhmodellen! Foto: Thinkstockphotos, iStock, 186902424,...

Mehr
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.